Singen lernen-Muss Qualität gefallen?

Singen lernen-Muss Qualität gefallen?

Du hast Talent!

Du willst unbedingt Sänger werden! Du bist davon überzeugt, dass sich Qualität durchsetzt!

Vergiss es! Nein, nicht das Singen Lernen. Nicht das Sänger werden wollen. Singen ist toll!
Aber gib die Vorstellung davon auf, dass man automatisch als Sänger Karriere macht, wenn man nur gut ist. Denn das stimmt absolut nicht. Wenn Du einen Beweis dafür brauchst, geh auf YouTube oder zu Soundcloud und hör Dir sehr viele Sachen an und achte auf die Anzahl der Aufrufe oder recherchiere,
welche Erfolge die Sänger haben.

Du wirst hervorragende Sänger und auch hervorragende Songs finden, die kein Schwein interessieren!
Das ist die bittere Wahrheit. Warum das so ist? Weil man – wenn man nicht gerade einen viralen Erfolg erzielt, was sehr unwahrscheinlich ist – Unsummen von Geld ausgeben muss, um einen Sänger oder einen Song so bekannt zu machen, dass die Masse überhaupt erst mal Notiz davon nimmt.

Ohne Kohle läuft nix!

Geh mal von Dir selbst aus: Du hörst einen neuen Song oder Sänger und er gefällt Dir ganz gut. Das Lied ist aber nach 3 Minuten vorbei und Du vergisst es gleich wieder. Erst wenn Du es noch 2-3 x hörst, stellst Du plötzlich fest, dass Du total darauf abfährst.

Aber diese „noch 2-3 x “ bekommst Du eben nur bei Songs, die kräftig gepuscht werden.
Die Regel sieht eher so aus, dass Du viele gute Sachen überhaupt nie zu hören bekommst und wenn zufällig doch, dann eben nur dieses eine Mal. Und danach hast Du´s gleich wieder vergessen.

Niemand hat auf Dich gewartet!

Aus Marketing-Sicht ist ein neuer Sänger oder ein neuer Song ein Produkt, das niemand sucht und auf das niemand gewartet hat.

Außerdem will so gut wie jeder Mensch Sänger oder Musiker werden und entsprechend groß ist das Angebot.
Genauer gesagt, ist es ein gnadenloses Überangebot, das sicherlich zum größten Teil aus Amateur-Schrott besteht, der es aber nicht unbedingt leichter macht, als die berühmte Stecknadel im Heuhaufen gefunden zu werden.

Aber selbst von diesen Stecknadeln gibt es noch sehr viel mehr als der Markt braucht.
Und was gut ist, muss noch lange nicht gefallen! Du kannst zu einem Sänger oder Song 10 Leute befragen und Du wirst 10 verschiedene Antworten bekommen. Wer von diesen 10 hat nun Recht? Niemand! Oder alle! Weil alles Geschmacksache ist.

Musik ist letztendlich Unterhaltung

Musik ist letztendlich Unterhaltung, weiter nichts, auch wenn einige mehr darin sehen wollen.
Und was ist überhaupt Qualität?
Laut Wikipedia „die Güte aller Eigenschaften eines Objektes, Systems oder Prozesses“, also hier die Güte des Gesangs.

Aber worin zeigt sich die „Güte“ von Gesang?

Wenn ich mich hier mal wieder selbst zitieren darf, nämlich dass singen „sprechend Musik machen mit der Stimme“ ist, dann kann sich die Güte beim Gesang an 3 Stellen zeigen: Bei der Sprache, der Musik und der Stimme.

Sprache würde ich dabei wiederum in Aussprache und schauspielerischen Ausdruck unterteilen, Musik in Phrasierung, rhythmische und melodische Musikalität und Stimme in Stimmmaterial und Stimm-Beherrschung.

Es bleibt trotzdem subjektiv!

Du siehst, dass sich hier einige äußerst subjektive Punkte finden, die jeder Einzelne von unseren 10 Befragten garantiert anders sieht.
Aber klammern wir das jetzt mal aus, um nicht komplett durch zu drehen! 😉

Der perfekte Sänger sollte also mit perfekter Aussprache und perfektem schauspielerischen Ausdruck rhythmisch und melodisch präzise, mit göttlicher Phrasierung und tollem Stimm-Material, das er perfekt einsetzen kann, singen.

Und wenn er das alles erfüllt – muss es dann jedem gefallen? Nein! Und warum nicht? Weil es trotzdem Geschmacksache bleibt.

Und nicht selten gefällt etwas gerade deswegen, weil es nicht perfekt ist.

Fazit

Singen macht Spaß und ist eine ganz tolle Sache. Lerne singen, so wie es Dir gefällt, was andere sagen, spielt keine Rolle. Aber es ist nicht die einzige Sache auf der Welt. Mach mindestens noch eine weitere Sache, mit der Du Deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst! Denn selbst wenn es objektive Qualitäts-Kriterien gäbe und selbst wenn Du alle diese Kriterien erfüllen könntest – es muss deshalb noch lange nicht jedem gefallen!

Und wie vielen es dann tatsächlich gefällt – sofern sie es überhaupt jemals zu hören bekommen – das steht in den Sternen …

Was sagst Du dazu? Schreib einen Kommentar!

By | 2017-09-08T05:31:07+00:00 April 10th, 2015|Artikel und Videos, Podcast, Singen - Stimme, Musik & Phrasierung|0 Comments

About the Author: