Podcast

Warum ich ohne Aufnahmen nie singen gelernt hätte

Viel Enthusiasmus und keinen Plan Wir schreiben das Jahr 1984. Ein junger Mann von gerade einmal 19 Jahren hat den Plan gefasst, Popsänger zu werden. In seiner Kindheit und Jugend hat er es irgendwie verpasst, sich mit Musik zu beschäftigen. Entsprechend unterentwickelt ist er in der Umsetzung ganz wesentlicher musikalischer Elemente. Er kann keine Takte zählen, [...]

Er hat eine gute Stimme!???

Gute Stimme = Guter Sänger? Das Thema soll heute ein Ausspruch sein, den man im Zusammenhang mit der Beurteilung von Sängern sehr oft hört: "Der hat eine gute Stimme!" Was soll das überhaupt heißen? Wann hat jemand eine gute Stimme? Wenn sie besonders hoch ist? Oder besonders tief? Besonders laut oder besonders sanft? Wenn sie Rau klingt [...]

Ich höre alles

Einbildung ist auch eine Bildung Menschen, die für sich erkannt haben oder erkannt zu haben glauben, dass sie musikalisch sind, behaupten oft: "Ich höre alles!" Die Überzeugung, die hinter dieser Aussage steckt, hat aber mit der Realität oftmals wenig zu tun und ist außerdem gefährlich. Einbildung ist der Todfeind gesunder Selbstkritik Jemand, der zu sehr [...]

Missverständnisse beim Singen lernen – “Quintenschaukel” vs. “sacklose Truthahn-Technik”

Brüllen oder lieber knödeln? Beim Singen Lernen gibt es zahlreiche Missverständnisse und scheinbare Widersprüche. Ich selbst spreche ja immer davon, dass Singen "sprechend Musik machen mit der Stimme" ist und dass die meisten Sänger - insbesondere Opernsänger, die ja ohne Mikro singen müssen - den Fehler machen, "zu viel, zu hoch und zu laut" zu [...]

Neue Musik – Spielwiese der Pseudo-Intellektuellen und Unmusikalischen?

Schief singen erwünscht? Klassische Sänger haben mitunter das zweifelhafte "Vergnügen", Werke der sogenannten "Neuen Musik" singen zu müssen. Immer wenn das bei mir der Fall war - zum Glück nicht allzu häufig - war ich wenig angetan. Denn erstens sind willkürliche Tonaneinanderreihungen 10 x schwerer zu lernen als richtige Musik, zweitens ist es nicht gut für [...]

Inhalare la voce

Die Stimme einatmen? Häh? "Inhalare la voce" (gebräuchliche Fehlschreibweise, eigentlich "inalare la voce", "Die Stimme einatmen") ist eine subjektiv empfundene Beschreibung von extrem geringem Luftverbrauch beim Singen, kombiniert mit extremer Kehlweite. Da der Körper vor allem beim Ausatmen Sauerstoff aufnimmt, bekommt der Sänger den subjektiven Eindruck, dass er einatmet, obwohl er in Wirklichkeit natürlich ausatmet. Beim Einatmen [...]

Chorgesang – Die Gefahren

Was bedeutet "Chorgesang"? Chorgesang bedeutet  zunächst einmal, dass ganz viele Leute auf einmal singen. Was das bedeutet, liegt auf der Hand: Zig oder sogar hunderte gegen einen. Der Einzelne hört sich praktisch nicht mehr und identifiziert sich mit dem Gesamtklang. Wer hier nicht sehr viel Erfahrung hat (und die haben die meisten Laien-Sänger schon mal nicht), [...]

Bist Du Sänger oder Alleinunterhalter?

Ich beginne mit einer Entschuldigung ... an alle Alleinunterhalter, die singen können und natürlich will ich auch hier nichts pauschalisieren, aber jetzt zu meiner Geschichte: Gestern war Vatertag. Obwohl ich selbst seit 23 Jahren Vater bin (und seit 7 Monaten wieder) und in diesem Jahr 50 werde, habe ich das Glück, selbst noch einen Vater [...]

Wieviel muss ich üben?

Viel hilft viel? Eine der häufigsten Fragen, die man sich als Anfänger, aber auch als Fortgeschrittener, stellt lautet: "Wieviel muss ich üben?" Und die Diskussionen darüber sind oft leidenschaftlich - wie generell in Musik und Gesang. Als ich selbst noch völlig ahnungslos war, lernte ich kurzzeitig bei einem Bariton, dessen Gesang mir ziemlich gut gefiel. [...]

Mythen in Musik und Gesang

Willkommen im Reich der Mythen und Legenden In Musik und Gesang sind die abenteuerlichsten Mythen im Umlauf und gelten zum Teil fast als wissenschaftlich bewiesene Erkenntnisse. Doch genau diese bewiesenen Erkenntnisse wirst Du in Musik und Gesang nicht finden. Dafür umso mehr Leute, die das behaupten, bzw. die sich so verhalten, als ob es so [...]